Immobilien-Investments in Costa Rica

Immobilien-Investments in Costa Rica

Warum wir ein Investment in Costa Rica genau jetzt für ideal halten:

Die Rahmenbedingungen für Investments in Costa Rica:

Das Land Costa Rica gilt seit langem als Vorzeigeland von Mittel- und Südamerika und wird anerkennend als die “Schweiz Mittelamerikas” betitelt.

Das Land hat eine sehr lange demokratische Tradition (seit dem Jahr 1889) und im Jahr 1949 wurde das Militär abgeschafft. Das beim Militär eingesparte Geld konnte in die Bildung investiert werden, sodass die Bevölkerung ein verhältnismäßig hohes Bildungsniveau hat.

Zum rechtlichen Teil: Das Rechtssystem in Costa Rica ist mit dem europäischen gut vergleichbar. Die Gesetzgebung erlaubt ein uneingeschränktes Eigentums- und Besitzrecht. Einheimische und ausländische Investoren werden vor dem Gesetz gleich behandelt.

Das Grundbuch und das Handelsregister sind transparent, so dass Sie Eigentümer, Verbindlichkeiten und Hypotheken über das Internet überprüfen können. Damit ist die Investitionssicherheit in rechtlicher Hinsicht grundsätzlich auf dem gleichen Niveau wie in Europa oder Nordamerika.

Option 1: Errichtung und Vermietung von Neubauimmobilien

Historisch betrachtet wurden in unserer Region so gut wie keine Immobilien zur Kapitalanlage gebaut, da die meisten Immobilien zur Eigennutzung errichtet wurden. Dies liegt unter anderem an der sehr hohen Wohn-Eigentumsquote der Costa-Ricaner. Costa Rica verzeichnet generell in den letzten 2,5 Jahren eine stark erhöhte Anzahl von Touristen und Menschen, die ganz oder teilweise in das Land auswandern möchten.

Hierbei sticht die Halbinsel Nicoya noch hervor. So war beispielsweise der Monat Januar 2023 der historisch beste Monat an Ankünften auf dem internationalen Flughafen Liberia, welcher sich ebenfalls auf der Halbinsel Nicoya befindet und einer der zwei internationalen Flughafen von Costa Rica ist.

Generell lässt sich feststellen, dass die internationalen Gäste wesentlich länger bleiben als früher, viele davon suchen in der Region ein Grundstück oder ein Haus, um den Winter in Costa Rica zu verbringen, oder für immer auszuwandern. Deshalb, hat die Nachfrage nach Mietobjekten (Apartments oder Häuser) sprunghaft zugenommen, da die Menschen für die Zwischenzeit ein Mietobjekt benötigen, welches idealerweise einen mitteleuropäischen Wohnstandard aufweisen sollte.

Die Vermarktung findet hierbei über Mund-zu-Mund-Propaganda oder die bekannten Plattformen im Internet wie Airbnb oder Booking.com statt. Die Mietpreise sind in den letzten Jahren stark gestiegen. Ein Apartment liegt hierbei bei einer monatlichen Miete, je nach Mikrolage, zwischen 600 und 1500 US-Dollar. Ein Haus zwischen 1200 und 5000 US-Dollar. Wenn man die Grundstückspreise und die Baukosten dazu in Relation setzt, ergeben sich weit höhere Renditen als in Deutschland üblich. Während in deutschen Großstädten Brutto-Mietrenditen zwischen 2 und 3,5 % üblich sind, können die Investoren hier realistisch zwischen 8 % und 15 % erzielen.

Wir können auf Wunsch des Kunden das komplette Immobilienmanagement inkl. der Vermietung gegen eine Servicegebühr übernehmen. Aufgrund der Tatsache, dass diese Immobilien neu in einer hochwertigen Qualität errichtet werden, können Sie außerdem davon ausgehen, dass in den nächsten Jahren so gut wie keine Instandhaltungskosten auf Sie zukommen, was den effektiven Ertrag noch interessanter macht.

Option 2: Investition in größere landwirtschaftliche Flächen (nennt man hier Fincas) und deren Entwicklung / Aufteilung

Die zweite Option neben der Investition in vermietete Immobilien, die neu gebaut werden, ist die Investition in größere landwirtschaftliche Flächen und deren Entwicklung/Aufbereitung. Auch in diesem Bereich gab es in den letzten Jahren eine sehr hohe Nachfrage.

Es gibt immer noch ein Angebot an ehemaligen Rinderfarmen. Da sich die Fleischproduktion in Costa Rica nicht mehr wirtschaftlich darstellen lässt, werden diese von den Eigentümern zum Verkauf angeboten. Das kann eine Lösung sein für Menschen, die sich Ihren Lebenstraum mit viel Freiheit und Platz erfüllen möchten.

Das geht vom Anbau von eigenem Gemüse, Früchten, Obstbäumen in Bio-Qualität über die Haltung von eigenen Tieren wie Hühnern, Pferden, Rindern bis hin zur Fischzucht. In aller Regel fehlt diesen Menschen die Erfahrung, diese Umwandlung einer ehemaligen Rinderfarm in den zukünftigen Nutzungszweck professionell durchzuführen. Zusätzlich ergibt sich die Möglichkeit eine größere Fläche mit verschiedenen Häusern zu bebauen.

Dieses Modell eignet sich hervorragend als Investitionschance, da Investoren diese Flächen kaufen können und wir mit unserer über die Jahre gesammelten Erfahrung diese Flächen für die künftige Nutzung aufbereiten können. Dadurch ergeben sich entsprechende Mehrwerte, die sich in einem Unterschied von Einkaufspreis und Verkaufspreis niederschlagen. Dies lässt sich vergleichen, wenn man ein sanierungsbedürftiges Mehrfamilienhaus kauft, eine Sanierung durchführt, und durch die Hebung der Potenziale einen wesentlich höheren Verkaufspreis erzielt, als die Sanierung gekostet hat.

Sichern Sie sich jetzt Ihre 30-Minütige,
kostenlose telefonische Beratung!

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Jetzt 30-minütige, kostenlose telefonische Beratung sichern!